deensvtr

Bleed for this

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Autor und Regisseur Ben Younger fühlte sich von Vinny Pazienzas Geschichte angesprochen.
 
Weil es nicht die typische Geschichte eines Boxers ist, sondern weil es vielmehr die inspirierende Geschichte eines Mannes ist, der im Grunde alles verloren hat, aber einfach nicht aufgab. Und: Sie ist wahr. Das macht sie umso beeindruckender!
 
Wie ein wilder Stier
 
Vinny (Miles Teller) ist ein erfolgreicher Boxer, der von Kevin Rooney (Aaron Eckhart) trainiert wird. Leicht hat er es aber nicht, da sein Manager der Meinung ist, er sollte sich aus dem Geschäft zurückziehen, da er zu oft im Krankenhaus landet – selbst, wenn er gewinnt. Aber Vinny denkt gar nicht daran, seine große Leidenschaft aufzugeben.
 
Allerdings scheint ihn das Leben dazu zwingen zu wollen. Denn Vinny gerät in einen verheerenden Autounfall. Als er im Krankenhaus wieder aufwacht, erklären ihm die Ärzte, dass er nie wieder gehen wird. Doch das will der Kämpfer nicht einfach so hinnehmen, er lässt sich auf eine brandgefährliche Operation ein, der Monate an Reha folgen. Aber Vinny hat ein Ziel vor Augen: Er will wieder in den Ring steigen!
 
Mehr als nur ein Boxer-Drama
 
„Bleed for this“ steht in der Tradition von Filmen wie „Million Dollar Baby“ und „The Fighter“. Dies ist kein „Rocky“, schon gar nicht einer von den späteren Teilen, sondern ein packendes und intensiv gestaltetes Drama, das genau die richtigen emotionalen Knöpfe drückt. Darüber hinaus konzentriert sich der Film auf das, was die besten Boxer-Geschichten schon immer ausgezeichnet hat: Dass das außerhalb des Rings weit interessanter und spannender ist als der Kampf zweier Kontrahenten im Ring.
 
Das ist auch hier so, was umso eindringlicher funktioniert, weil man miterlebt, wie ein Mann, der nie mehr gehen können sollte, dennoch nicht aufgegeben und mit einem Fixateur rund um den Kopf trainiert hat. Er ließ sich nicht gehen – und das ist imposant. Hauptdarsteller Miles Teller, der sich in den letzten Jahren zu einem der interessantesten Schauspieler seiner Generation gemausert hat, spielt die Rolle mit Hingabe. Er schafft es, die teils arrogante Art des Mannes herauszustellen, zeigt aber auch die Menschlichkeit dieses Mannes, der sich weigerte, sich der Verzweiflung hinzugeben.
 
 
Aber nicht nur Miles Teller, auch das übrige Ensemble ist großartig. Sehr gut ist Ciaran Hinds als Vinnys Vater, wirklich großartig ist jedoch Aaron Eckhart, der in den letzten Jahren nicht viele Rollen hatte, die ihn irgendwie herausgefordert hätten. Der echte Trainer Kevin Rooney ist aber so eine Rolle, wobei er einem Chamäleon gleich die Manierismen und die Bewegungsabläufe des Mannes imitiert.
 
Der Kampf
 
„Bleed for this“ funktioniert aber nicht nur, weil der innere Kampf eines Mannes, der zurück ins Leben will, so packend dargestellt ist. Auch die Szenen im Ring haben Dampf, vom ersten Kampf bis zum letzten, bei dem der Film sich einige dramaturgische Freiheiten nimmt, aber damit auch unterstreichen will und kann, wie groß die Leistung des Boxers wirklich war.
 
Younger inszenierte das Boxer-Drama sehr intim. Er bleibt mit der Kamera nahe dran, und das nicht nur im Ring, sondern auch außerhalb. Damit zieht er den Zuschauer stärker in die Geschichte, da er sie greifbarer werden lässt.
 
 
Fazit
 
„Bleed for this“ ist ein packendes, emotional mitreißendes und inspirierendes Drama, das auf einer wahren Geschichte basiert und zeigt, wozu der Mensch fähig ist, wenn der Wille nur stark genug ist. Großartig inszeniert, noch besser gespielt, ist dies ein Film, der sich für Preise geradezu empfiehlt.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Deadpool 2 - Kinostart: 17.05.2018 Dass „Deadpool“ eine Fortsetzung erfahren würde, stand schon fest, bevor ...   ... der erste Teil in die Kinos kam. Nun kommt der zweitbeste … Verzeihung, … der zweite Teil in die Kinos.   Wolverine, Yentl, James Bond, ….   Deadpool i...
Die Hollars Wenn nahestehende Familienmitglieder krank werden, ist es traurig. Wenn sie sterbenskrank werden ist man der Verzweiflung nahe.   Sally Hollar (Margo Martindale) ist eine - scheinbar - zufriedene Frau mittleren Alters, die mit ihrem Mann Don (Richard Jenkins) in einer typisch amerikanischen...
Destroyer - Kinostart: 14.03.2019 Nicole Kidman zeigt in „Destroyer“ nicht nur, was für eine großartige, ...   ... mutige Darstellerin sie sein kann. Sie zeigt auch, dass die Darstellung kaputter, versoffener Typen am Ende eines langen Abstiegs keine Männerdomäne sein muss.   Deine En...
Astrid - Kinostart: 06.12.2018 Bilderbuchkindheit, Freiheit, Bauernhof, Lachen. Das alles koennten ...   ... Assoziationen sein, die bei dem Namen Astrid Lindgren im Kopf auftauchen. Frech, keck und selbsbewusst...   Aufgrund der Abenteuer von Pippi Langstrumpf, Ronja Raeubertochter und Co stellt sich in den ...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Ben Younger
  • Drehbuch: Ben Younger
  • Besetzung: Miles Teller, Aaron Eckhart
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…
swc hnews
Greg Pak und Phil Noto werden ab Juli die monatliche Comic-Kernserie übernehmen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wurden Details zu der…