deensvtr

A Ghost Story

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Vom Titel sollte man sich nicht täuschen lassen. Ein Horrorfilm ist das nicht, ...
 
... auch wenn es Geister gibt. Aber dies sind keine solchen, die den Lebenden zusetzen. Sie sind traurige Gestalten, die nicht von ihren Liebenden lassen konnten und darum nicht ins Licht gingen.
 
Was Autor und Regisseur David Lowery hier abgeliefert hat, ist ein intensives, stilles, eindringliches Drama, bei dem er mit den Stars seines Independent-Erfolgs „The Saints – Sie kannten kein Gesetz“ erneut zusammengearbeitet hat: Rooney Mara und Casey Affleck, die beide kraftvolle Darstellungen abliefern, letzterer dabei sogar, obwohl er unter einem Laken steckt.
 
Das Leben als Geist
 
Es ist nur ein Moment, dann ist alles vorbei. Ein Autounfall kostet C das Leben, doch im Leichenschauhaus erwacht er als Geist wieder. Das Licht lockt ihn, aber er kann nicht hindurchtreten. Weil sein Leben noch nicht vorbei sein kann, weil er noch nicht alles erledigt hat, was er erledigen wollte. So wendet er sich ab und kehrt zurück nach Hause, wo er seiner Frau M nur zusehen, aber nicht beistehen kann, wie sie versucht, über den Verlust hinwegzukommen.
 
Das Leben seiner Frau geht weiter, seines verharrt jedoch. Tage, Wochen, Monate, Jahre vergehen und C verzweifelt immer mehr an seiner Existenz, wohlwissend, dass er vielleicht ewig an diese gefesselt ist …
 
Wunderschön
 
Lowery erzählt bewusst langsam. Er zeigt ein paar Momente des Glücks dieses Paars, dann jedoch den unendlichen Schmerz des Verlustes, während beide immer noch beieinander sind, es aber nicht mehr merken. Zumindest sie merkt es nicht mehr, während er nicht trösten, nicht helfen, nicht heilen kann, sondern dazu verdammt ist, nur noch zuzuschauen.
 
„A Ghost Story“ ist seine Geschichte, die eines Liebenden, der nicht gehen will, aber damit noch umso viel mehr verliert. Denn das Leben seiner Partnerin geht weiter. Es muss weitergehen, weil sie lebt, während er an dieses Haus gefesselt ist und über die Jahre miterleben muss, wie sich alles ändert.
 
 
Eine kraftvolle Sequenz ist, als eine mexikanische Familie in das Haus einzieht und der Geist erkennt, dass das Leben, wie er es kannte, damit endgültig verschwunden ist. Das sorgt für Frust, für Wut, für Verzweiflung, vielleicht auch Angst, aber auf jeden Fall sucht der Geist ein Ventil und findet es, indem er Geschirr herumwirft, was für die Familie eben so aussieht, als würde ein Geist hier agieren. Lowery erzählt hier im Grunde auch, wie ein bösartiger Geist entstehen kann, selbst wenn er gar nicht bösartig ist.
 
Es ist einfacher Frust und die Wut über ein Leben, das nicht mehr ist. Das zeigt der Autor auch in einer anderen Szene, als der Geist zum Fenster hinausblickt und einen anderen Geist im gegenüberliegenden Haus erspäht. Sie reden miteinander. Stumm, aber als Zuschauer bekommt man die Untertitel und merkt, welch traurige Existenz dies eigentlich ist.
 
Ungewöhnliches Format
 
„A Ghost Story“ gewann auf verschiedenen Festivals Preise. Lowerys Bild der Suche nach Sinn, Liebe und dem, was von uns bleibt, wenn wir nicht mehr sind ist eine poetische Betrachtung von Zeit und Vermächtnis, lebt aber auch von einer gewissen Romantik, weil der Geist einfach nicht in der Lage ist, die Liebe seines Lebens loszulassen - und damit nicht allein ist. Das ist auch immens traurig, da die Zeit vergeht und mit ihr auch das Erinnern daran, warum man überhaupt geblieben ist.
 
Lowery fängt das im für das Kino ungewöhnlichen Format von 1;33:1 ein, sorgt so aber auch dafür, dass die Welt des Geistes immer mehr zusammenschrumpft. Zudem setzt Lowery auf lange Einstellungen, auf Bilder, die mehr sagen als Worte, auf ein Gefühl des Verlusts und des Schmerzes, aber auch der Liebe, das allgegenwärtig ist.
 
 
Fazit
 
„A Ghost Story“ ist ein bemerkenswerter, aber alles andere als leichter Film, der ruhig und still erzählt ist, aber dadurch umso imposanter wirkt - mit einer mächtigen Botschaft, dass man manchmal loslassen muss, um weitermachen zu können.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Maze Runner 3 - Kinostart: 01.02.2018 In Teil Drei der Serie wird gar nicht mehr tatsächlich durch Labyrinthe ...   ... gelaufen. Dafür gibt es Verfolgungsjagden, Kämpfe und Opfer in einer düsteren Zukunft.   Die Todeszone   Die Welt ist durch das Brandvirus verseucht. Der größt...
Pacific Rim: Uprising (3D) Es war ein langer und steiniger Weg für „Pacific Rim: Uprising”.   Der Nachfolger zum im Jahr 2013 erschienenen Sci-Fi-Blockbuster „Pacific Rim” wollte einfach nicht kommen und schien zwischenzeitlich sogar ganz kalt gestellt. Denn Regisseur und Kreativgenie Gui...
Arthur & Claire Josef Hader spielt in Miguel Alexandres neuem Film einen Kontrollfreak, der ...   ... sogar den eigenen Tod genau geplant hat. Doch dann trifft er eine junge Frau, die ebenfalls sterben will. Während einer Nacht in Amsterdam lernen dann beide sehr viel über das Leben.   &bd...
Breakthrough - Kinostart: 16.05.2019 Dieser Film erzählt die Geschichte eines Teenagers, der durch eigene ...   ... Dummheit fast ums Leben kommt, aber gerettet wird weil seine Mama den lieben Gott persönlich kennt. Kein Wunder, dass der Herrgott keine Zeit hat, sich um wirklich wichtige Dinge zu kümmern &hellip...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: David Lowery
  • Drehbuch: David Lowery
  • Besetzung: Casey Affleck, Rooney Mara
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…
swc hnews
Greg Pak und Phil Noto werden ab Juli die monatliche Comic-Kernserie übernehmen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wurden Details zu der…
os019 hnews header
Endlich wieder Glamour, endlich wieder Popcorn-Feeling, endlich wieder erfahren, welche Filme für die Academy besonders hervorgestochen sind – ja, es…
hnews gg019 header
In der Nacht zum 07. Januar 2019 fand in Los Angeles wie in jedem Jahr die Verleihung der „Golden Globes“ statt. Und das bereits zum 76. Mal.…
hnews moma
Bei einer Benefitzveranstaltung des Museum of Modern Art 2018 ehrten Robert De Niro, Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Emily Mortimer und weitere Stars…
hnews joker
Nachdem Alec Baldwin letzten Monat den Cast verlassen hatte, übernimmt Brett Cullen die Rolle von Thomas Wayne im kommenden "Joker"-Film. Joaquin…
hnews hbfm18
Freddie Mercury, der legendäre Rocksänger der Siebziger und Achtziger Jahre, wurde heute vor zweiundsiebzig Jahren auf der Insel Sansibar (heute…
hnews tg2c
Jennifer Conelly soll neben Tom Cruise die weibliche Hauptrolle im "Top Gun" - Sequel spielen, welches 2019 in die Kinos kommen wird. Und zwar eine…
hnews dumbo tburton
Diese Woche hat Disney den Teaser-Trailer für seine neueste Live-Action-Adaption eines animierten Klassikers veröffentlicht: Dumbo. Basierend auf dem…
hnews 007ds
Daniel Craig wird als 007, der legendäre britische Geheimagent, zurückkehren. Und der mit dem Oscar® ausgezeichnete Regisseur Danny Boyle (Slumdog…