deensvtr

Hilfe, ich hab meine Eltern geschrumpft - Kinostart: 18.01.2018

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Bei dem Titel denkt man natürlich als erstes an die Disney-Filme mit Rick Moranis, ...
 
... die schon einige Jahre auf dem Buckel haben. Ob sich die Autorin der Romanvorlage davon inspirieren ließ, weiß man nicht, mit „Hilfe, ich habe meine Eltern geschrumpft“ gibt es nun aber das Sequel zu „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft.
 
Aus klein mach groß
 
Das Leben könnte für Felix so schön sein, wenn sein Vater nicht auf die Idee käme, dass er des Jobs wegen mit seiner Familie nach Dubai ziehen will. Aber das ist im Moment nicht mal das drängendste Problem, denn weiterhin ist Felix eifersüchtig, da seine Freundin Ella sehr viel Zeit mit dem gemeinsamen Kumpel Mario verbringt, und in der Schule spukt es mehr als üblich. Der gute Geist von Otto Leonhard muss sich nämlich gegen die kratzbürstige Hulda Stechbarth (Andrea Sawatzki) verteidigen, die nicht nur der Schulgeist werden, sondern auch jedwede Erinnerung an Leonhard auslöschen will.
 
Da ihr sowohl die Direktorin Schmtti (Anja Kling), als auch Felix’ Eltern (Daniela Preuß und Axel Stein) in die Quere kommen, werden die auf Actionfigurgröße geschrumpft. Jetzt müssen Felix und seine Freunde alles daransetzen, die drei wieder groß zu machen, aber auch die Schule zu retten.
 
Ein Erfolg
 
Seit Jahren ist Sabine Ludwig eine erfolgreiche Kinderbuchautorin. Die Vorlage zu „Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft“ erschien bereits 2006 und erregte die Aufmerksamkeit von Produzentin Corinna Mehner. Mehner produziert mit ihrer Firma blue eyes Fiction Kinderfilme, bevorzugt aber solche, die auch eine phantastische Komponente haben. In den letzten Jahren zeichnete sie so für die „Hexe Lilli“-Filme und „Yoko“ verantwortlich. Ludwig hat auch einen zweiten Roman geschrieben, der dient aber nicht als Vorlage für den neuen Film. Man wollte hier eigene Wege gehen und das Ganze auch stärker in Richtung des ersten Teils ausrichten.
 
Zudem nutzt man hier die Gelegenheit, auch Axel Stein stärker einzubringen, der als geschrumpfter Vater für einige der besten Szenen des Films verantwortlich ist, zumal sich hier die Rollen auch umdrehen, da Felix Verantwortung wie ein Erwachsener übernehmen muss und die kleinen Eltern sich reichlich kindisch benehmen.
 
 
Mit dabei ist auch wieder Otto Waalkes als Schulgründer, seine Rolle ist aber wie schon beim Erstling überschaubar klein. Für ein paar Lacher ist er aber immer gut. War im ersten Teil noch Justus von Dohnanyi der Schurke, so ist es hier Andrea Sawatzki, die sichtlich Spaß an der Rolle hat, wenn sie zeigt, wie der alte Körper von Hulda Stechbarth immer mehr den Dienst versagt und es an allen Ecken und Enden knirscht und knarzt.
 
Nicht nur für Kinder
 
Technisch ist der Film hervorragend. Die Größenverhältnisse stimmen, die Effekte sind immer makellos - hier hat man ganz klar auf internationalem Niveau gearbeitet und muss sich auch vor den Klassikern des Schrumpfmenschen-Mini-Genres nicht verstecken.
 
Der Film funktioniert nicht nur für Kinder, sondern ist so flott und ansprechend erzählt, dass auch ältere Zuschauer ihre Freude dran haben, zumal mit den Elternfiguren auch ältere Protagonisten in den Mittelpunkt gerückt werden.
 
 
Fazit
 
Sympathisch gestaltet, mit ordentlichem Humor, aber auch etwas Herz ist dies ein Film für die ganze Familie. Er wartet mit gut gespielten Figuren auf, hat auch einen spaßigen Otto-Waalkes-Gastauftritt und bietet gute Effekte, die nicht nur mit dem Schrumpfen zu tun haben, sondern anfangs auch mit einem liebevoll gestalteten Miniaturskelett auf Wanderschaft zu überzeugen wissen. Alles in allem gute Unterhaltung, die das phantastische Element der Handlung voll ausspielt.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Burg Schreckenstein 2 Im Jahr 2016 kam der erste Teil in die Kinos und war wie nicht anders zu erwarten ...   ... ein durchaus respektabler Erfolg. Hierzulande hat man mit der Verfilmung von erfolgreichen Kinderbuchreihen schon einige gute Erfahrungen gemacht. Die setzten sich auch mit „Burg Schrecken...
Girls Trip Es gibt Komödien, bei denen fragt man sich nicht nur, wieso sie ins Kino ...   ... kommen, sondern wieso sie überhaupt produziert wurden. Ersteres gilt vor allem, weil es in den USA ein neues, schwarzes Kino gibt, das auf ein farbiges Publikum abzielt, aber inhaltlich auch nichts ...
Fack Ju Göhte 3 Im Grunde kann man nicht gewinnen, wenn man eine Komödie fortsetzt.   Entfernt man sich zu weit vom Grundkonzept des Originals, sind die Fans enttäuscht, die mehr vom selben wollen. Bleibt man zu nahe dran und wiederholt die Geschichte im Grunde nur, sind wiederum die enttäu...
My little Pony Schon seit 1983 gibt es die knallbunten Ponys, mit denen Hasbro im Lauf ...   ... der Jahrzehnte Unsummen verdient hat. Dies ist nun ihr erster Einsatz im Kino. Zuvor gab es allerdings bereits eine Zeichentrickserie mit sieben Staffeln. Und ihr ist es wohl zu verdanken, dass man sich entsch...

Weitere Informationen

  • Kritik-Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Tim Trageser
  • Drehbuch: Gerrit Hermans
  • Stars: Anja Kling, Axel Stein
hnews tdca
Was für eine Knaller-Besetzung! Wie das US-Branchenblatt "Variety" schreibt, soll Leonard DiCaprio im neuen Film von Quentin Tarantino mitspielen.…
gg018 mag header
Die Golden Globes 2018 waren so politisch wie noch nie zuvor. Fast alle Gäste trugen schwarz und einen "Time'sUp"-Anstecker. Damit zeigten sie sich…
hnews mdamon trauer
"Kent Damon hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren!" Diese weniger erfreuliche Mitteilung veröffentlichte Matt Damon´s Pressesprecher…
hnews jgblum
„Wenn man älter wird, geht ein Sommer nur so vorbei – bomb-ding, bomb-dang. Und dann ist es plötzlich September – bam-dat sca-dat – wissen Sie, was…
hnews hsolo rh
Ron Howard ist der Regisseur des immer noch titellosen “Star Wars”-Ablegers zu Han Solo. Dank Howard und dessen Twitter-Konto wissen wir, dass die…
hnews br 1
Am 27. Dezember 2018 kehrt eine der größten Musik-Ikonen aller Zeiten auf die große Leinwand zurück! In BOHEMIAN RHAPSODY verkörpert Rami Malek („Mr.…
hnews jfranco1
Elysium Bandini Studios ist in Hollywood einzigartig. Das Filmstudio produziert nämlich nicht für den größtmöglichen Gewinn, sondern für den guten…
hnews bond craig
Endlich gibt es Klarheit: Daniel Craig, der seit “Casino Royale” 2006 den smarten Agenten im Auftrag seiner Majestät mimt, wird noch einmal zu “007”!…
hnews 007 re
Fans von James Bond sollten sich den 8. November 2019 rot im Kalender markieren. Dann kommt der 25. Bond-Film ins Kino, wie “The Hollywood Reporter”…
laff srm header2
“Jetzt haben wir es geschafft, sind aber auch fast pleite”, lacht Gabriele Hayes, als FantasticMovies sie zur Premiere ihrer Dokumentation “Skid Row…
laff header1
Kurioserweise findet das Film Festival von Los Angeles nicht in Hollywood, sondern im ziemlich verschlafenen Stadtteil Culver City im Südwesten der…
hnews mioe
Regisseur Kenneth Branagh ist es gelungen, zur Neuverfilmung des Klassikers "Mord im Orient Express", nach dem gleichnamigen Bestseller von Agatha…
hnews duniverse
Das „Dark Universe“ wird uns das Fürchten lehren! Zum Kinostart von DIE MUMIE hat Universal Studios das geplante Filmuniversum rund um die legendären…
hnews mmia2a
"Mamma mia, here we go again" - unser liebster Musical-Film kommt zurück! Universal Pictures bringt nächsten Sommer die Fortsetzung zu "Mamma Mia" in…
hnews pmc1
Paul McCartney ist bereit, in See zu stechen! Der Sänger teilte auf seinem Twitter-Profil das erste offizielle Foto in Piraten-Kostüm. Mit langem…