deensvtr

Immenhof: Das Abenteuer eines Sommers - Kinostart: 17.01.2019

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Seit OSTWIND im Jahr 2013 zum Kinoerfolg wurde, gibt es reichlich Pferdefilme.
 
Der vierte Teil der OSTWIND-Reihe kommt, mehrere BIBI & TINA-Filme gab es und auch WENDY ging in Filmserie. Dazu kam noch der etwas realistischer angehauchte ROCK MY HEART. Von dem abgesehen, bewegen sich die Filme dieses auf Mädchen zugeschnittenen Genres immer auf gleichem Terrain. Die immergleichen Elemente sind vorhanden, die Variation nur geringfügig. Da hilft es auch nicht, sich an einer Neuinterpretation eines Klassikers zu machen.
 
Auf dem Immenhof
 
Seit dem Tod ihres Vaters, eines Olympiasiegers im Dressurreiten, hat sich Lou auf dem Immenhof etwas zurückgezogen, muss aber aus ihrem Kokon heraus, als es gilt, ein Pferd aus dem Moor zu retten. Dabei handelt es sich um Cagliostro, ein Millionen Euro teures Rennpferd, das dem reichen Mallinckroth (Heiner Lauterbach) gehört. Der war einst mit Lous Vater befreundet, verabscheut den Immenhof nun aber und sieht die Zeit gekommen, einen Kredit fällig zu stellen, den die Familie nicht aufbringen kann. Es bleiben nur zwei Wochen, oder der Hof muss geräumt werden.
 
Derweil sprießt eine sanfte Romanze zwischen Lou und Leon, der auf dem Immenhof Sozialstunden verrichten muss. Mallinckroth hat inzwischen ganz andere Probleme. Cagliostro ist so verstört, dass er nicht in den Anhänger, den Stall oder eine Startbox will. Aber ein Rennpferd, das nicht rennt, bringt auch kein Geld. Ob Pferdeflüsterin Lou da helfen kann?
 
Neues vom Immenhof
 
DIE MÄDELS VON IMMENHOF war 1955 ein großer Erfolg, dem in den zwei folgenden Jahren Fortsetzungen folgten. In den 1970er Jahren versuchte man sich dann an zwei neuen Filmen und zur Mitte der 1990er Jahre gab es eine Fernsehserie. Nun hat sich die Autorin und Regisseurin Sharon von Wietersheim daran gemacht, die fast 65 Jahre alte Geschichte zu modernisieren. Ihr Problem: Das, was damals noch neu war, ist heute ausgesprochen überbeansprucht.
 
 
Denn auch im neuen IMMENHOF gibt es die genretypischen Elemente: Das junge Mädchen, das sehr gut mit Pferden kann, der von der Schließung bedrohte Hof, eine zarte Romanze und natürlich auch einen Bösewicht – nur dass der hier freundlicher ist als gedacht, weil er eigentlich auch nur jemand ist, der vom Leben enttäuscht wurde. Gespielt wird er von Heiner Lauterbach, der nicht viel zu tun hat, aber eine gewisse Gravitas mitbringt, die dem Film gut tut.
 
Das ändert natürlich nichts daran, dass alles, was IMMENHOF bieten kann, in den letzten Jahren schon vielfach zu sehen war. Es gibt wohl kein Genre, das derart limitiert ist wie der Pferdefilm. Denn aus der gängigen Formel auszubrechen, wagt so gut wie niemand. Vielleicht ist es aber auch so, dass das Publikum einfach immer wieder gerne die Variation der gleichen Geschichte sehen will.
 
 
Zielgruppenaffin
 
Natürlich ist IMMENHOF ein Film, der auf junge Mädchen abzielt, die ein Faible für Pferde haben. Davon gibt es einige, von Wietersheim hofft aber auch auf den Nostalgie-Effekt all derer, die die alten IMMENHOF-Filme früher im Fernsehen gesehen hat. Darum verortet sie das Alter der Zielgruppe nicht nur bei den pubertierenden Mädchen, sondern auch bei Frauen im Alter von 25 bis 55 Jahren.
 
Die dürften sich hier gut unterhalten fühlen, wenn sie das Thema grundsätzlich mögen. Denn solide gemacht ist dieser Film durchaus.
 
 
Fazit
 
IMMENHOF bietet nichts Neues. Hier wird die typische Geschichte eines Pferdefilms in minimaler Variation erzählt, so dass Kenner und Fans sich gleich heimisch fühlen dürften. Etwas Innovation oder Originalität wäre schon schön, aber man muss sich wohl mit der solide erzählten Geschichte zufriedengeben.
 
Immerhin ist die gut besetzt, was nicht nur für Newcomerin Leia Holtwick, sondern auch das übrige Ensemble gilt. Die bekanntesten Namen sind Heiner Lauterbach und Wotan Wilke Möhring. Ansonsten stehen natürlich die Pferde im Mittelpunkt.
 
 
idges gewin banner
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Catch Me! - Kinostart: 26.07.2018 Aus der Geschichte einer Gruppe von Freunden, die seit mehr als dreißig Jahren ...   ... eine lange Partie „Fangen“ spielen, hätte man verschiedene Filme machen können. Eine abgedrehte Farce. Eine Parabel über das Älterwerden. Eine Buddy-Komöd...
Wer ist Daddy? In den meisten Sitcoms stellen dumme Charaktere aus nicht nachvollziehbaren ...   ... Gründen dumme Sachen auf besonders dumme Art und Weise an. Zum Glück dauern die einzelnen Episoden immer bloß 25 Minuten. „Wer ist Daddy?“ dauert 113 Minuten.   Vater wer...
Burg Schreckenstein 2 Im Jahr 2016 kam der erste Teil in die Kinos und war wie nicht anders zu erwarten ...   ... ein durchaus respektabler Erfolg. Hierzulande hat man mit der Verfilmung von erfolgreichen Kinderbuchreihen schon einige gute Erfahrungen gemacht. Die setzten sich auch mit „Burg Schrecken...
The Favourite: Intrigen & Irrsinn - Kinostart: 24.01.2019 Eine Königin, zwei Konkurrentinnen und der Weg zur Macht. Klingt nach altem ...   ... Schinken, aber hier steckt noch mehr drin...   Liebe, Hass und die Frauen Wir schreiben das frühe 18.Jahrhundert. England liegt im Krieg mit Frankreich. Die umstrittene Anne Stuart (O...

Weitere Informationen

  • Kritik-Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Sharon von Wietersheim
  • Drehbuch: Sharon von Wietersheim
  • Besetzung: Leia Holtwick, Moritz Bäckerling
hnews gg019 header
In der Nacht zum 07. Januar 2019 fand in Los Angeles wie in jedem Jahr die Verleihung der „Golden Globes“ statt. Und das bereits zum 76. Mal.…
hnews moma
Bei einer Benefitzveranstaltung des Museum of Modern Art 2018 ehrten Robert De Niro, Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Emily Mortimer und weitere Stars…
hnews joker
Nachdem Alec Baldwin letzten Monat den Cast verlassen hatte, übernimmt Brett Cullen die Rolle von Thomas Wayne im kommenden "Joker"-Film. Joaquin…
hnews hbfm18
Freddie Mercury, der legendäre Rocksänger der Siebziger und Achtziger Jahre, wurde heute vor zweiundsiebzig Jahren auf der Insel Sansibar (heute…
hnews tg2c
Jennifer Conelly soll neben Tom Cruise die weibliche Hauptrolle im "Top Gun" - Sequel spielen, welches 2019 in die Kinos kommen wird. Und zwar eine…
hnews dumbo tburton
Diese Woche hat Disney den Teaser-Trailer für seine neueste Live-Action-Adaption eines animierten Klassikers veröffentlicht: Dumbo. Basierend auf dem…
hnews 007ds
Daniel Craig wird als 007, der legendäre britische Geheimagent, zurückkehren. Und der mit dem Oscar® ausgezeichnete Regisseur Danny Boyle (Slumdog…
hnews 2019
2019 scheint gefühlt noch ziemlich weit weg zu sein, aber in Hollywood ist man schon jetzt damit beschäftigt, die nächsten Blockbuster zu…
hnews i5ds
Regisseur Steven Spielberg höchstpersönlich hat in seiner Dankesrede am 18.03.2018 bei den „Rakuten TV Empire Awards“ bestätigt, dass die…
hnews oscar2018
Die Oscars haben ihren 90. Geburtstag gefeiert. Und das politisch sehr korrekt und anfangs auch noch ziemlich unterhaltsam, doch dann wurde die…
bp mag header
Fans auf der ganzen Welt können Tom Cruise nun so nah sein wie nie zu vor, denn ab sofort betreibt er seinen ersten offiziellen Instagram-Channel…
hnews mm wof
Am 22. Januar 2018 ehrte die Handelskammer von Hollywood Disneys Minnie Maus offiziell mit einem Stern auf dem Hollywood „Walk of Fame“. Zu den…
hnews tdca
Was für eine Knaller-Besetzung! Wie das US-Branchenblatt "Variety" schreibt, soll Leonard DiCaprio im neuen Film von Quentin Tarantino mitspielen.…
gg018 mag header
Die Golden Globes 2018 waren so politisch wie noch nie zuvor. Fast alle Gäste trugen schwarz und einen "Time'sUp"-Anstecker. Damit zeigten sie sich…
hnews mdamon trauer
"Kent Damon hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren!" Diese weniger erfreuliche Mitteilung veröffentlichte Matt Damon´s Pressesprecher…