deensvtr

Belleville Cop - Kinostart: 31.01.2019

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Was mag man sich bei Constantin gedacht haben, als man diesen Titel wählte ...
 
... und das Plakatmotiv sowie das Logo so gestaltete? Dass die Leute dies für einen weiteren Teil der „Beverly Hills Cop“-Reihe halten würden? Und wieso überhaupt, sind diese Filme doch wirklich schon eine ganze Weile her. Aber unwillkürlich beschwört man beim Zuschauer das Gefühl herauf, dass man es hier mit einem französischen Remake zu tun hat. Dabei reist der Cop nicht nach Belleville, sondern stammt von dort.
 
Der Miami-Cop
 
Baaba Keita (Omar Sy) is ein sehr guter Polizist, der es liebt, in seinem Viertel Belleville zu arbeiten, vor allem aber, dort zu leben. Das tut er bei seiner Mutter, die sich gerne als seine Partnerin sieht, bisweilen gute Einfälle hat und die er nicht allein lassen will. Das sorgt für Schwierigkeiten beim Liebesleben, da er eigentlich mit Lin zusammenziehen möchte. Doch dann muss er sich ohnehin erst um anderes kümmern, denn sein bester Freund, der für das französische Konsulat in Miami gearbeitet hat, wird vor seinen Augen erschossen. Baaba ist klar, dass er den Killer stellen muss. Er setzt alle Hebel in Bewegung und wird nach Miami geschickt – Mutter im Schlepptau –, um zusammen mit dem amerikanischen Kollegen Ricardo Garcia (Luis Guzman) nach dem Killer zu suchen. Doch beide kommen etwas weit größerem auf die Spur – Drogenhandel im ganz großen Stil!
 
Wie Eddie Murphy
 
Autor und Regisseur Rachid Bouchareb ist eigentlich eher für ernste Stoffe bekannt, wollte aber mal einen lockereren Film machen und kam auf die Idee eine Buddy-Komödie im Stil zweier seiner Lieblingsfilme aus Jugendjahren: „Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis“ und „Die Filzlaus“ zu produzieren. Natürlich erinnert der Film aber auch an „Beverly Hills Cop“. Der Unterschied ist, dass Omar Sys Figur hier aber nicht alleine ermittelt und von Polizisten auf Schritt und Tritt verfolgt wird, sondern mit einem Kollegen aus Übersee zusammenarbeiten muss. Damit einher gehen die typischen Elemente dieser Art von Film, wenn beide sich erst zusammenraufen müssen und dann schließlich zu Freunden werden.
 
 
An „Beverly Hills Cop“ muss man dennoch denken. Weil Omar Sy scheinbar sehr genau geschaut hat, was Eddie Murphy damals machte. Die rotzfreche Art der Figur, aber auch viele der Manierismen erinnern an Axel Foley. Das stört aber nicht, sondern ist im Gegenteil sehr amüsant, weil Omar Sy eben nicht nur ein guter Schauspieler, sondern auch ein guter Komödiant ist.
 
Ernster Unterbau
 
„Belleville Cop“ soll locker-leicht erzählt sein, aber Bouchareb wäre nicht Bouchareb, wenn er nicht ein paar ernste Elemente einbauen würde. So befasst er sich damit, dass der große Drogenhandel immer mehr von Südamerika nach Afrika verlagert wird, aber auch damit, dass in unserer westlichen Gesellschaft Multikulti durchaus funktioniert.
 
Ein amerikanischer Film hätte nicht den Mumm gehabt, keinen der beiden Protagonisten weiß zu besetzen. Bouchareb hat sich bewusst entschieden, einen schwarzen Franzosen auf einen kubanisch stämmigen Amerikaner treffen zu lassen, weil das auch illustriert, wie bunt unsere Welt eigentlich geworden ist – und dass das gut ist.
 
 
Fazit
 
„Belleville Cop“ ist eine schöne Actionkomödie mit reichlich guten Gags, ordentlicher Situationskomik und herrlich verschrobenen Figuren. Das merkt man in der Interaktion der Hauptfigur mit der Mutter, aber auch dabei, wie die beiden Polizisten sich zusammenraufen müssen. Gute Unterhaltung für alle, die mal wieder richtig Lust auf eine Actionkomödie haben, aber den konventionell-amerikanischen Umgang mit dem Genre etwas müde sind.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Meine teuflisch gute Freundin - Kinostart: 28.06.2018 Ein deutscher Film für Kinder und Jugendliche, in dem sich die Figuren durchaus ...   ... realistisch verhalten? Wo gibt es denn so etwas? Und dann ist das Ganze noch witzig? Das muss doch mit dem Teufel zugehen …   Nachwuchs aus der Hölle   Viele Teenage...
High Society Arm oder reich? Schicksal oder doch nur Zufall? Regisseurin Anika Decker ("Traumfrauen") ...   ... konfrontiert uns in ihrer neuer Komödie jedenfalls äußerst amüsant mit der These, was passieren kann, wenn man bei der Geburt vertauscht wurde.   In der Hauptrolle ...
Monster Trucks „Monster Trucks“ kommt mit allerhand Ballast daher. Denn eigentlich sollte die Paramount-Produktion schon im Mai 2015 in die Kinos kommen ...   ... wurde dann aber dreimal verschoben und startet nun im Januar 2017. Der Grund, der hierfür gegeben wurde, war das ausufernde Ma...
Black Panther Die Erwartungen an den ersten Superheldenfilm mit einem schwarzen ...   ... Protagonisten im Mittelpunkt waren riesengroß, werden von Regisseur und Drehbuchautor Ryan Coogler („Creed – Rocky’s Legacy“) aber nicht enttäuscht. „Black Panther&ldquo...

Weitere Informationen

  • Kritik-Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Rachid Bouchareb
  • Drehbuch: Marion Doussot
  • Besetzung: Omar Sy, Luis Guzman
hnews gg019 header
In der Nacht zum 07. Januar 2019 fand in Los Angeles wie in jedem Jahr die Verleihung der „Golden Globes“ statt. Und das bereits zum 76. Mal.…
hnews moma
Bei einer Benefitzveranstaltung des Museum of Modern Art 2018 ehrten Robert De Niro, Leonardo DiCaprio, Jonah Hill, Emily Mortimer und weitere Stars…
hnews joker
Nachdem Alec Baldwin letzten Monat den Cast verlassen hatte, übernimmt Brett Cullen die Rolle von Thomas Wayne im kommenden "Joker"-Film. Joaquin…
hnews hbfm18
Freddie Mercury, der legendäre Rocksänger der Siebziger und Achtziger Jahre, wurde heute vor zweiundsiebzig Jahren auf der Insel Sansibar (heute…
hnews tg2c
Jennifer Conelly soll neben Tom Cruise die weibliche Hauptrolle im "Top Gun" - Sequel spielen, welches 2019 in die Kinos kommen wird. Und zwar eine…
hnews dumbo tburton
Diese Woche hat Disney den Teaser-Trailer für seine neueste Live-Action-Adaption eines animierten Klassikers veröffentlicht: Dumbo. Basierend auf dem…
hnews 007ds
Daniel Craig wird als 007, der legendäre britische Geheimagent, zurückkehren. Und der mit dem Oscar® ausgezeichnete Regisseur Danny Boyle (Slumdog…
hnews 2019
2019 scheint gefühlt noch ziemlich weit weg zu sein, aber in Hollywood ist man schon jetzt damit beschäftigt, die nächsten Blockbuster zu…
hnews i5ds
Regisseur Steven Spielberg höchstpersönlich hat in seiner Dankesrede am 18.03.2018 bei den „Rakuten TV Empire Awards“ bestätigt, dass die…
hnews oscar2018
Die Oscars haben ihren 90. Geburtstag gefeiert. Und das politisch sehr korrekt und anfangs auch noch ziemlich unterhaltsam, doch dann wurde die…
bp mag header
Fans auf der ganzen Welt können Tom Cruise nun so nah sein wie nie zu vor, denn ab sofort betreibt er seinen ersten offiziellen Instagram-Channel…
hnews mm wof
Am 22. Januar 2018 ehrte die Handelskammer von Hollywood Disneys Minnie Maus offiziell mit einem Stern auf dem Hollywood „Walk of Fame“. Zu den…
hnews tdca
Was für eine Knaller-Besetzung! Wie das US-Branchenblatt "Variety" schreibt, soll Leonard DiCaprio im neuen Film von Quentin Tarantino mitspielen.…
gg018 mag header
Die Golden Globes 2018 waren so politisch wie noch nie zuvor. Fast alle Gäste trugen schwarz und einen "Time'sUp"-Anstecker. Damit zeigten sie sich…
hnews mdamon trauer
"Kent Damon hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren!" Diese weniger erfreuliche Mitteilung veröffentlichte Matt Damon´s Pressesprecher…