deensvtr

Power Rangers

Artikel bewerten
(3 Stimmen)
Mit den „Mighty Morphin Power Rangers“ fing 1993 alles an. Die amerikanisch-japanische Ko-Produktion ...
 
... bot Superhelden-Action auf typisch japanische Art und Weise: Kämpfer in Rüstungen gegen allerhand Monster.
 
Die von Haim Saban produzierte Serie war weltweit ein immenser Erfolg, zielte aber auch ausschließlich auf Kinder ab, wobei sich Probleme dadurch ergaben, dass die Show als zu gewalttätig galt. In den vergangenen 20 Jahren gab es zahlreiche weitere Serien und auch Filme, doch erst mit „Power Rangers“ schließt man in die ganz große Riege auf, standen für den Film doch immerhin mehr als 100 Millionen Dollar Budget zur Verfügung.
 
Geburt von Superhelden
 
Vor 65 Millionen Jahren kämpft Zordon (Bryan Cranston) auf der Erde gegen Rita Repulsa – es ist ein Kampf des roten gegen die grüne Power Ranger. Zordon gewinnt, stirbt aber wie Rita. Doch zuvor kann er noch jene Elemente verstecken, die den Power Rangers ihre Kraft geben.
 
In dem kleinen Ort Angel Grove hat Jason Scott, einst gefeierte Star-Quarterback, Probleme mit dem Gesetz bekommen und muss nachsitzen. Dort lernt er auch Kimberly und Billy kennen. Mit Billy bricht er zur alten Mine auf, wobei noch Zack und Trini dazustoßen. Sie alle finden jene Elemente, die Zordon einst versteckte. Es folgt ein Zwischenfall, bei dem sie eigentlich alle sterben sollten, doch tags darauf wachen sie auf – und haben Kräfte.
 
Erneut kehren sie zur Mine zurück, wo sie auf ein Raumschiff stoßen und von dem Roboter Alpha 5 begrüßt werden. Sie sind die neuen Power Rangers, die von Zordon, dessen Essenz in das Schiff geladen wurde, trainiert werden. Doch noch gelingt es ihnen nicht, ihre Rüstungen zu morphen – und die Zeit drängt, denn Rita Repulsa ist wieder zum Leben erwacht und giert nach dem Zeo-Kristall, ohne den Leben auf der Erde nicht möglich ist.
 
Der Ursprung
 
Als bekannt wurde, dass „Power Rangers“ produziert wird, gab es gerade im Internet einiges an Häme, weil der Stoff generell als kindisch gilt. Dann wurde bekannt, dass auch „Breaking Bad“-Star Bryan Cranston mitspielt, was einige aufhorchen ließ. Die ersten Trailer waren zudem recht vielversprechend. Der Film löst dieses Versprechen nun ein, denn Dean Israelite ist ein knackiger Superhelden-Streifen gelungen, der es mit der großen Konkurrenz locker aufnehmen kann.
 
Erzählt wird dabei eine typische Ursprungsgeschichte, bei der sich die Helden nach Erlangung ihrer Kräfte zusammenfinden müssen. Die durch die Bank gut besetzten Power Rangers überzeugen dabei schon in ihren Rollen als Normalos. Zwar sind die Figuren eher stereotyp gestaltet, die Schauspieler reißen es jedoch heraus. Mitunter hat man hier sogar ganz klassisches John-Hughes-Gefühl.
 
 
Dabei traut sich der Film auch etwas, bietet er mit Trini alias dem gelben Power Ranger doch auch die erste offen lesbische Superheldin des modernen Genre-Kinos. Es gibt nur einen kurzen Moment, der damit spielt, aber es ist ein wichtiger, der auch dazu beiträgt, dem Film Ernsthaftigkeit zu verleihen.
 
Alberne Geschichte, aber ernst
 
Die Geschichte ist natürlich reichlich klischiert. Es geht gleich ums Ganze, wobei die Figuren samt und sonders ihre Funktionen erfüllen. Das ist sogar ein bisschen albern, aber „Power Rangers“ schafft es, das ernsthaft darzubieten. Generell nimmt sich der Film ernst, aber er erlaubt es sich auch, Humor da einzubauen, wo er passt. Im Grunde kopiert Dean Israelite die Erfolgsformel, die von Marvel mit den eigenen Superhelden aufgestellt wurde.
 
Das macht „Power Rangers“ zu einem spritzigen Film, der zwar inhaltlich keine Bäume ausreißt, aber ausgesprochen sympathisch daherkommt. Die Formel ist dabei altbekannt, wird aber mit Esprit genutzt.
 
 
Fazit
 
Allen Unkenrufen zum Trotz ist „Power Rangers“ tatsächlich ein schwer unterhaltsamer, schön actionreicher Film geworden, der die Figuren für ein frisches Publikum neu erfindet und zugleich fleißig damit beschäftigt ist, eine filmische Welt zu erschaffen, die auf Sequels ausgelegt ist.
 
Und ja, angesichts dieses Spektakels freut man sich tatsächlich auf weitere „Power Rangers“-Filme. Ein größeres Kompliment könnte man Dean Israelites Werk wohl nicht machen.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Planet der Affen - Survival Ende der 60er-Jahre begann die Karriere der sprechenden und weltherrschenden ...   ... Affen auf der großen Leinwand, basierend auf dem französischen Roman “Planet der Affen” von Pierre Boulle. Fast 50 Jahre und acht Filme später haben sich die Affen aus Boulles ...
Pirates of the Caribbean 5 Eigentlich war die Luft nach dem letzten Film schon raus, doch Walt Disney lässt Jack Sparrow ...   ... noch einmal über die Leinwand torkeln. Was kann man vom Fluch der Karibik in seiner mittlerweile fünften Fortsetzung überhaupt erwarten?   Irgendwas mit Piraten...
Prof. Marston & The Wonder Women Nachdem im Sommer 2017 die Superheldin Wonder Woman erstmals in einem ...   ... eigenen Leinwandabenteuer zu sehen war, taucht ihr Name nun auch in leicht abgewandelter Form in einem anderen Filmtitel auf. Statt eines weiteren Actionblockbusters erwartet den Zuschauer allerdings ein Biopic,...
Doctor Strange Was mit einem einfachen Superheldenfilm namens „Iron Man“ im Jahre 2007 begann, ist heute zu einem komplexen, dutzende Werke umfassenden und noch lange nicht enden wollenden Multiversum herangewachsen.   In Phase Drei nun stößt das Marvel Cinematic Universe in ganz n...

Weitere Informationen

  • Kritik-Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Dean Israelite
  • Drehbuch: John Gatins
  • Stars: Dacre Montgomery, Naomi Scott, Becky G, Ludi Lin, Bill Hader, Bryan Cranston, Elizabeth Banks
hnews tdca
Was für eine Knaller-Besetzung! Wie das US-Branchenblatt "Variety" schreibt, soll Leonard DiCaprio im neuen Film von Quentin Tarantino mitspielen.…
gg018 mag header
Die Golden Globes 2018 waren so politisch wie noch nie zuvor. Fast alle Gäste trugen schwarz und einen "Time'sUp"-Anstecker. Damit zeigten sie sich…
hnews mdamon trauer
"Kent Damon hat den langen Kampf gegen den Krebs verloren!" Diese weniger erfreuliche Mitteilung veröffentlichte Matt Damon´s Pressesprecher…
hnews jgblum
„Wenn man älter wird, geht ein Sommer nur so vorbei – bomb-ding, bomb-dang. Und dann ist es plötzlich September – bam-dat sca-dat – wissen Sie, was…
hnews hsolo rh
Ron Howard ist der Regisseur des immer noch titellosen “Star Wars”-Ablegers zu Han Solo. Dank Howard und dessen Twitter-Konto wissen wir, dass die…
hnews br 1
Am 27. Dezember 2018 kehrt eine der größten Musik-Ikonen aller Zeiten auf die große Leinwand zurück! In BOHEMIAN RHAPSODY verkörpert Rami Malek („Mr.…
hnews jfranco1
Elysium Bandini Studios ist in Hollywood einzigartig. Das Filmstudio produziert nämlich nicht für den größtmöglichen Gewinn, sondern für den guten…
hnews bond craig
Endlich gibt es Klarheit: Daniel Craig, der seit “Casino Royale” 2006 den smarten Agenten im Auftrag seiner Majestät mimt, wird noch einmal zu “007”!…
hnews 007 re
Fans von James Bond sollten sich den 8. November 2019 rot im Kalender markieren. Dann kommt der 25. Bond-Film ins Kino, wie “The Hollywood Reporter”…
laff srm header2
“Jetzt haben wir es geschafft, sind aber auch fast pleite”, lacht Gabriele Hayes, als FantasticMovies sie zur Premiere ihrer Dokumentation “Skid Row…
laff header1
Kurioserweise findet das Film Festival von Los Angeles nicht in Hollywood, sondern im ziemlich verschlafenen Stadtteil Culver City im Südwesten der…
hnews mioe
Regisseur Kenneth Branagh ist es gelungen, zur Neuverfilmung des Klassikers "Mord im Orient Express", nach dem gleichnamigen Bestseller von Agatha…
hnews duniverse
Das „Dark Universe“ wird uns das Fürchten lehren! Zum Kinostart von DIE MUMIE hat Universal Studios das geplante Filmuniversum rund um die legendären…
hnews mmia2a
"Mamma mia, here we go again" - unser liebster Musical-Film kommt zurück! Universal Pictures bringt nächsten Sommer die Fortsetzung zu "Mamma Mia" in…
hnews pmc1
Paul McCartney ist bereit, in See zu stechen! Der Sänger teilte auf seinem Twitter-Profil das erste offizielle Foto in Piraten-Kostüm. Mit langem…