deensvtr

Die Schlümpfe 3

Artikel bewerten
(6 Stimmen)
In den Jahren 2011 und 2014 erlebten die Schlümpfe Abenteuer in der echten Welt. Die Kombination aus ...
 
... Live-Action und computergenerierten Schlümpfen war erfolgreich, wobei der zweite Teil schon deutlich weniger Zuschauer ins Kino lockte. Darum überlegte man wohl auch bei Sony, ob das Thema in dieser Form nicht ausgereizt war. So entschied man sich für einen Neustart, indem man die echten Menschen außen vorließ und stattdessen in Form eines vollständig computeranimierten Films ein Abenteuer mit den blauen Zipfelmützenträgern präsentiert.
 
Die letzten Priester
 
In Schlumpfhausen kann man eine ruhige Kugel schieben. Man lebt friedlich vor sich hin, auch wenn der Zauberer Gargamel immer wieder mal hinter ihnen her ist. Aber ansonsten fühlt man sich geborgen, das Papa Schlumpf das Dorfleben auch gut leitet. So machen Schlumpfine, Schlaubi, Hefty und Clumsy einen Ausflug, was jedoch mit einem bösen Erwachen einhergeht. Denn Gargamel gelingt es, Schlumpfine gefangen zu nehmen.
 
Ihren Freunden gelingt es jedoch, das tapfere Schlumpf-Mädchen zu befreien, doch ihre Flucht vor dem garstigen Gargamel führt sie an den Rand des verbotenen Waldes – und hier erwartet sie eine unglaubliche Überraschung. Denn hier gibt es ein Dorf von Schlumpf-Mädchen, womit Schlumpfine nicht länger die einzige ihrer Art ist. Aber da Gargamel den Schlümpfen gefolgt ist, müssen die Freunde nun alles daransetzen, zu verhindern, dass er auf die Schlumpf-Mädchen aufmerksam wird …
 
YouTubers, geht weg!
 
Es ist ein hässlicher Trend geworden, Nebenrollen in Animationsfilmen mit Pseudo-Stars aus der YouTube-Szene zu besetzen. Auch bei „Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf“ fällt das wieder negativ auf, aber immerhin hat man sich nicht getraut, die Hauptrollen mit diesen Laien zu besetzen. Da sind stimmlich schon anderen Hochkaräter geboten. So spricht Christoph Maria Herbst den bösen Gargamel – und das mit viel Inbrunst und herrlicher Verschlagenheit. Wie gut Herbst auf animierten Figuren passt, konnte man schon in „Angry Birds“ sehen. Er geht ganz und gar darin auf, den Schurken stimmlich zu geben und hat damit auch die meisten Lacher auf seiner Seite. Es ist eine geradezu begnadete Idee gewesen, Herbst zu besetzen, was den Film auch deutlich amüsanter werden lässt, als er es ohne ihn sicherlich wäre.
 
 
Schlumpfine wird von Nora Tschirner gesprochen. Sie ist süß, aber auch taff, so wie Schlumpfine sein muss, die von Gargamel einst erschaffen wurde und sich in einem Dorf voller männlicher Schlümpfe behaupten kann.
 
Bekannte Handlung
 
Die Geschichte ist nichts Besonderes. Etwas mehr Originalität hätte man sich schon gewünscht, für die kleinsten Zuschauer ist aber auch mehr als genug geboten. Nicht nur, indem man familientypische Elemente einbaut und sich damit befasst, welchen Zweck bzw. Sinn im Leben jeder Schlumpf hat, sondern auch durch die schiere Visualität. Denn bei „Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf“ bietet man reichlich Knackiges fürs Auge.
 
Ist 3-D häufig überflüssig, so wird es hier effektiv eingesetzt, wenn ein schwebender Fluss zu sehen ist oder die Feuerfliegen herumsausen. Hier hat man verstanden, wie man die dritte Dimension, die häufig nur als überflüssiges Gimmick eingesetzt wird, zu einem Mehrwert macht.
 
Die Geschichte über Mut und wahre Freundschaft ist gefällig, zum Ende hin traut man sich zudem noch was und wird auch ein wenig traurig, was für die jüngsten Zuschauer vielleicht schon etwas zu überwältigend sein könnte.
 
 
Fazit
 
„Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf“ ist ein gefälliger, die dritte Dimension effektiv nutzender Animationsfilm, der eine zwar handelsübliche Geschichte bietet, aber durch reichlich Humor punkten kann.
 
Besonders gut ist Gargamel, der in der deutschen Fassung dank Christoph Maria Herbst richtig großartig ist. Ihm ist es in erster Linie zu verdanken, dass der Film nicht nur zur Nummernrevue für Kids wird, sondern auch erwachsene Zuschauer ihren Spaß haben.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer Vor über fünfzig Jahren erschien das Kinderbuch von Michael Ende.   Einige Zeit später folgte die berühmte Verfilmung durch die Augsburger Puppenkiste. Nun kommt eine Realfilmversion in die Kinos, die visuell locker mit einer Hollywood Produktion mithalten kann.   Ei...
Luis und die Aliens - Kinostart: 24.05.2018 In dieser Deutsch-Luxemburgisch-Dänischen Koproduktion trifft der kleine Luis auf ...   ... drei Aliens. Darüber können Kinder lachen. Und Erwachsene sehen wieder mal den Unterschied zwischen Kinderfilm und Familienfilm.   „Aliens? Ihr seid die Aliens!“ &n...
Gregs Tagebuch - Böse Falle! Schon dreimal wurden die Bücher von Jeff Kinney filmisch umgesetzt, zuletzt im Jahr 2012.   Da die Kinderdarsteller natürlich auch älter werden, war es nun notwendig, neu zu besetzen, weswegen man nicht nur Greg und Roderick, sondern auch gleich noch ihre Eltern runderneut h...
Pettersson & Findus 3 - Kinostart: 13.09.2018 Knapp zwei Jahren nach ihrem letzten Kinoabenteuer ...   ... dürfen wir uns jetzt noch einmal auf Pettersson und seinen quirligen Kater Findus auf der großen Leinwand freuen. Der betagte Hausherr wird dabei auch diesmal wieder erfrischend und mit viel Hingabe von Stefan Kurt verk...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Kelly Asbury
  • Drehbuch: Pamela Ribon
  • Besetzung: Iris Berben, Nora Tschirner, Rick Kavanian
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…
swc hnews
Greg Pak und Phil Noto werden ab Juli die monatliche Comic-Kernserie übernehmen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wurden Details zu der…