deenfrelitptruessvtr

Das Pubertier - Der Film

Artikel bewerten
(4 Stimmen)
Der Roman von Jan Weiler war im Jahr 2014 ein großer Erfolg. In 22 Geschichten erzählt er ...
 
... da, wie das Zusammenleben mit einem Teenager für einen Vater so ist. Ziemlich nervenaufreibend, das muss man wohl sagen. Auch herausfordernd. Und nicht so schön, wie man sich das vielleicht vorgestellt hat, als das Kind noch klein war. Das Buch war so erfolgreich, dass es dieses Jahr nicht nur einen Kinofilm, sondern auch eine Fernsehserie gibt.
 
Das hauseigene Kriegsgebiet
 
Der Journalist Hannes Wenger (Jan Josef Liefers) kann sich noch gut erinnern, wie sein Mädchen klein und niedlich war. Jetzt ist sie 13, der 14. Geburtstag steht an und eine große Party soll veranstaltet werden. Eine, bei der die Freunde auch übernachten sollen, was Hannes gleich den Angstschweiß auf die Stirn treten lässt. Denn sein kleines Töchterchen ist jetzt ein Pubertier mit allen Anwandlungen, die mit der Pubertät nun mal daherkommen: langes Schlafen, Aufmüpfigkeit, Unverfrorenheit, konstantes Genervtsein.
 
Und nun hat Hannes sich entschieden, dass seine Frau Sara (Heike Makatsch) arbeitet, während er zuhause bleibt und an seinem Roman schreibt. Eigentlich dachte er, er könnte eine lockerer Zeit mit Clara (Harriet Herbig-Matten) verbringen, aber das Mädchen macht ihm das Leben schwer, zumal er in Sachen Party, Zeltlager und erster Liebe auch kein Fettnäpfchen auslässt.
 
Film und Serie
 
Es ist eine höchst kuriose Sache. Im Kino gibt es „Das Pubertier“ als Film, im September dann kann man im Fernsehen miterleben, wie das Leben mit einem Teenager so ist. Das Merkwürdige daran: Bei der Fernsehserie wird man sich mit einer ganz neuen Besetzung anfreunden müssen. Vermutlich wird es aber schon so sein, dass der Stoff als Fernsehserie besser aufgehoben ist. Denn beim Kinofilm fällt auf, wie holprig und episodisch er erzählt ist.
 
Es gibt zwar einen roten Faden, aber der reicht längst nicht aus, um das Potpourri an kleinen Abenteuern wirklich miteinander zu verbinden. Darum hängt der Film auch etwas in der Luft, da das Ganze in dieser Geballtheit überzogen wirkt. Es ist geradezu klischiert, wenn der Vater den Bewuchs an der Hausmauer hochklettert, um zu sehen, was seine Tochter und ihre Freunde so treiben. Das kann man mit Wohlwollen noch als überzogene Satire ansehen, letzten Endes ist es aber extrem platter Humor, den man so auch wirklich schon in einer ganzen Reihe von Filmen gesehen hat.
 
 
Das gilt leider für viele Momente in „Das Pubertier – Der Film“. Er hangelt sich von einem Klischee zum nächsten Stereotyp, ohne jemals wirklich einen Grad an Originalität zu erreichen. Nur in Hinblick auf zwei Nebenfiguren kann er punkten.
 
Buck rettet den Film
 
Detlev Buck und Monika Gruber spielen die Freunde des Ehepaars. Sie sind die heimlichen Stars des Films, weil ihr Kampf mit dem eigenen Pubertier in seiner überdrehten Art und Weise funktioniert, aber auch, weil sie sich gegenseitig fast an die Gurgel gehen. Dazu ist Bucks Figur Kriegsberichterstatter, der lieber wieder in Afghanistan wäre, weil er die Regeln eines Krisengebiets kennt, während der Teenager zuhause ihn vor ernste Probleme stellt.
 
 
Fast beeindruckend ist zudem, wie es das produzierende Studio Constantin geschafft hat, auch gleich noch für die eigenen Produkte zu werben. An den Wänden von Claras Kinderzimmer hängen nämlich einige Poster von Constantin-Produktionen. Aber damit nicht genug, ein Star von zwei der finanziell einträglichsten Filme der Firma kommt hier auch zu Cameo-Ehren. Auch das ist immerhin eine ganz amüsante Szene.
 
 
Fazit
 
In erster Linie regiert bei „Das Pubertier – Der Film“ das Klischee. Das nervt, weil man das Gefühl hat, dass hier durchaus mehr drin gewesen wäre. Aber zumindest ein paar Gags funktionieren dann doch, wobei fast alles mit Detlev Buck Gold ist. Ansonsten scheint der Film vor allem eine Warnung zu sein: Dass man darüber nachdenken soll, ob man wirklich Kinder haben will. Aber ob das die beabsichtige Botschaft des Films ist?
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Maria Mafiosi Auf dem Land da gibt’s koa Sünd! Naja Fast! Und deshalb deckt Jule Ronstedt in ihrer Komödie ...   ... auch allerhand auf, was wir von der braven Landbevölkerung womöglich noch gar nicht wussten. Inszeniert mit pechschwarzem bayerischen Humor, einer Top-Besetzung u...
Verleugnung Es gibt Filme, die sind wichtig. „Verleugnung“ ist ein solcher, weil er einen Fall aufgreift, den man kennen sollte. Mehr noch: Dessen Ausgang ...   ... man kennen sollte, geht es doch auch um das, was heutzutage als „Fake News“ durch die Nachrichten und sozialen Med...
Mein neues bestes Stück Mein neues bestes Stück ist eine schräge französische Komödie über eine Frau, der ...   ... über Nacht ein Penis wächst. Ob dieser Film das Zeug zum Sommerhit hat, darf allerdings eher bezweifelt werden.   Der ewige Kampf der Geschlechter geht weite...
Ich - Einfach Unverbesserlich 3 Vor mittlerweile 7 Jahren ist „Ich – Einfach unverbesserlich“ erschienen. Damals adoptierte Superschurke Gru ...   ... die 3 Waisenkinder Margo, Edith und Agnes um sie für seine finsteren Pläne zu benutzen. Am Ende wurde er den Mädchen ein Vater. 3 Jahre sp&...

Weitere Informationen

  • Kritik-Autor/in: Peter Osteried
  • Regisseur: Leander Haußmann
  • Drehbuch: Leander Haußmann
  • Stars: Jan Josef Liefers, Heike Makatsch
laff srm header2
“Jetzt haben wir es geschafft, sind aber auch fast pleite”, lacht Gabriele Hayes, als FantasticMovies sie zur Premiere ihrer Dokumentation “Skid Row…
laff header1
Kurioserweise findet das Film Festival von Los Angeles nicht in Hollywood, sondern im ziemlich verschlafenen Stadtteil Culver City im Südwesten der…
hnews mioe
Regisseur Kenneth Branagh ist es gelungen, zur Neuverfilmung des Klassikers "Mord im Orient Express", nach dem gleichnamigen Bestseller von Agatha…
hnews duniverse
Das „Dark Universe“ wird uns das Fürchten lehren! Zum Kinostart von DIE MUMIE hat Universal Studios das geplante Filmuniversum rund um die legendären…
hnews mmia2a
"Mamma mia, here we go again" - unser liebster Musical-Film kommt zurück! Universal Pictures bringt nächsten Sommer die Fortsetzung zu "Mamma Mia" in…
hnews pmc1
Paul McCartney ist bereit, in See zu stechen! Der Sänger teilte auf seinem Twitter-Profil das erste offizielle Foto in Piraten-Kostüm. Mit langem…
hnews mtv017
Am Sonntag (7. Mai) fanden in Los Angeles die MTV Movie & TV Awards statt. Trotz der Regen-und Hagelschauer holten sich viele Stars ihre Preise…
hnews jffla
“Morris Blaibtroi”, so ganz einfach kommt den Amerikanern der Name des deutschen Schauspielers noch nicht über die Lippen. Bleibtreus Film “Es war…
hnews rdogs
Quentin Tarantinos erster Kinofilm “Reservoir Dogs” feiert seinen 25. Geburtstag. Zu diesem Anlass kamen der Regisseur und seine Hauptdarsteller beim…
hnews ff so
Es sieht ganz so aus, als ob eine der erfolgreichsten Film-Reihen der letzten Jahre bald Nachwuchs bekommt. Wie Brancheninsider “The Hollywood…
hnews sw8 teaser
Unter dem Jubel tausender begeisterter Fans begrüßte Moderator Josh Gad Regisseur Rian Johnson (“Breaking Bad”) und Kathleen Kennedy, Produzentin und…
hnews dstreik
Wenn die Drehbuchautoren streiken, steht in Hollywood alles still. Zuletzt war das 2007 der Fall. Da legten fast alle Autoren 100 Tage lang die…
hnews mpop
„Mary Poppins“ ist offiziell zurück! Nach über 50 Jahren wagt sich Disney an die Fortsetzung des Klassikers. Der Dreh in London hat gestartet und wir…
hnews oscars gew1
Ups, da ist ganz schön was schief gelaufen bei der Oscar-Verleihung, und das ausgerechnet in der wichtigsten Kategorie: Film des Jahres. Die Ehre…
hnews hsolo dm1
Seit ein paar Tagen laufen die Dreharbeiten zu dem jetzt schon heiß erwarteten "Star Wars"-Ableger, dem immer noch titellosen "Han Solo"-Film, in den…