deensvtr

Ich - Einfach Unverbesserlich 3

Artikel bewerten
(24 Stimmen)
Vor mittlerweile 7 Jahren ist „Ich – Einfach unverbesserlich“ erschienen. Damals adoptierte Superschurke Gru ...
 
... die 3 Waisenkinder Margo, Edith und Agnes um sie für seine finsteren Pläne zu benutzen. Am Ende wurde er den Mädchen ein Vater. 3 Jahre später fand Gru im zweiten Teil einen Job bei der „Anti-Verbrecher-Liga“ und im Verlauf der Handlung noch die große Liebe. Nachdem vor 2 Jahren die „Minions“ ihren eigenen Film bekommen haben, kommt nun „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ ins Kino und wir bekommen einen Nachschlag von dem was wir schon kannten.
 
Handlung
 
Ein neuer Superschurke bedroht die Welt. Balthazar Bratt war in den 80ern ein Kinderstar. Nun möchte er sich an Hollywood für die Absetzung seiner Serie rächen. Gleichzeitig kommt es zu einem Führungswechsel bei der Anti-Verbrecher-Liga und Gru und seine Frau Lucy werden gefeuert. Die Minions hoffen nun, Gru würde wieder zum Schurken werden. Als er sich weigert, kommt es zu einem Arbeiteraufstand und die Minions verlassen Gru. Der erfährt aber bald darauf, dass er einen Zwillingsbruder hat. Dieser Dru lebt auf der Insel Freedonia im Luxus und will zusammen mit Gru den ganz großen Coup landen. Wird Gru tatsächlich wieder zum Superschurken? Kann er das vor seiner Frau und den Kindern geheim halten? Und vor allem: wird die kleine Agnes tatsächlich ein richtiges Einhorn bekommen?
 
Die Figuren
 
Familienvater und Ehemann zu sein, hat Gru äußerlich nur wenig verändert. Er kleidet sich noch immer wie Blofeld in den Bond-Filmen der 60er-Jahre. Die Handlung lässt ihm auch nicht viel Zeit die Kündigung zu verarbeiten. Zu schnell lernt er seinen Bruder kennen. In ein paar lustigen Szenen reagiert er neidisch auf Drus volles Haupthaar und seinen Luxus, aber bald verstehen die Brüder sich wunderbar und ziehen ihren großen Coup durch.
 
Seine Frau Lucy hatte im zweiten Teil einige wunderbare Szenen als übereifrige Agentin, die Gru weit überlegen war. In Teil 3 sieht man sie mit der Mutterrolle hadern, aber schnell findet sie sich auch hier zurecht. Nachdem Margo, die älteste Tochter, bei einem freedonischen Volksfest von Lucy unabsichtlich mit einem Einheimischen verlobt wird, ist das Mädchen darüber natürlich alles andere als begeistert. Aber Lucy zeigt deutlich wie Löwenmütter Ihre Nachkommen beschützen und so fallen sich Mutter und Tochter schnell in die Arme.
 
 
Edith, die mittlere Tochter, ärgert Drus Butler und ermuntert ihre Schwester zur Jagd auf Einhörner.
 
Niemand der Teil 1 gesehen hat, kann Agnes, die jüngste Tochter, und ihre Vorliebe für flauschige Einhörner vergessen haben. Als sie von der Kündigung der Eltern erfährt, verkauft sie ihr geliebtes Einhornkuscheltier. Diese Szene ist viel zu schnell vorbei. Als sie im Wald von Freedonia ein … naja … „echtes Einhorn“ findet, ist das eine der schönsten Szenen in dem sonst doch recht hektischen Film.
 
Dru, Grus lange verschollener Bruder, ist ein Playboy mit Privatjet und Hubschrauber. Er hat alles, bis auf das was er sich am meisten wünscht: einen Bruder der ihm hilft ein echter Superschurke zu werden. Als wir erfahren, dass er bisher nur Süßigkeiten klaut, geht der Gag in der Action beinahe unter.
 
Die interessanteste Figur ist Balthazar Bratt. Er hat auch die besten visuellen Gags abbekommen. Er trägt noch immer Outfit („Thriller“-Leder in „Prince“-lila) und Frisur (Nackenspoiler hinten und Igelfrisur oben) aus seiner längst abgesetzten Fernsehserie. Der kahle Fleck auf seinem Hinterkopf macht sein Äußeres perfekt. Seine Waffe ist eine „keytar“, mit der er die Intros zu alten Pophymnen „verschiesst“ (Für alle die nicht mehr wissen was eine „keytar“ ist: Diese Mischung aus Keyboard und Gitarre wurde in den 80er-Jahren in Musikvideos immer demjenigen Künstler umgehängt, der nun wirklich gar kein Instrument spielen konnte).
 
Die eigentlichen Stars der ersten beiden Filme waren die Minions. Kein Wunder, dass sie vor 2 Jahren ihren eigenen Film bekommen haben. Hier haben sie leider nur wenige Szenen. Wir werden wohl auf „Minions Teil 2“ warten müssen, der ja bereits für 2020 angekündigt wurde.
 
Gags
 
Der Film ist wieder voll witziger Einfälle. Teilweise sind es fast zu viele und oft kommen und gehen sie zu schnell.
 
Wir hätten gerne mehr von der Insel Freedonia (nette Reminiszenz an die Marx Brothers) gesehen, wo Schweine das ganze Land bevölkern und sogar die Landebahn des Privatflughafens blockieren. In einem Land, in dem sich eine Zwölfjährige versehentlich verloben kann, gibt es sicher noch andere interessante Bräuche.
 
Das Hauptquartier der Anti-Verbrecher-Liga betritt man durch einen der aufwendigsten Geheimeingänge der Filmgeschichte. Die Szene in der dem scheidenden Chef der Liga nicht mal Zeit gegeben wird sich zu verabschieden, weil die neue Managerin alles umkrempeln muss, ist nicht annähernd so weit von der Realität entfernt wie man vielleicht meinen möchte. Auch der durchgeknallten Managerin hätte man mehr als bloß eine Szene gegönnt.
 
Wenn der Schurke Balthazar Bratt sich seine alte Serie auf Video (nicht auf DVD) ansieht oder seine Schurkenmusik auf Kassetten abgespielt wird, macht das auch Appetit auf mehr.
 
 
Fazit
 
Natürlich wird die ganze Familie bei „Ich – Einfach unverbesserlich 3“ gut unterhalten. Die Kinder lachen über die Minions, die Eltern vielleicht über den „Betamax“-Scherz.
 
Man bekommt eine Menge von dem, was einem in den ersten beiden Filmen schon gefallen hat. Die Gags kommen in schneller Reihe. Die Animation ist wieder sehr gut gemacht. Am Ende hat man aber nach knapp 90 Minuten vielleicht das Gefühl, alles hätte ein bisschen sorgfältiger ausgearbeitet werden können.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen Seitdem James Krüss‘ Roman 1962 das erste Mal erschienen ist, erwies er sich als internationaler Bestseller. Mit seiner Geschichte traf ...   ... der Autor einen Nerv. Dabei variierte er „nur“ Goethes „Faust". Eine Tragödie“ und Adelbert von Chamissos...
Johnny English: Man lebt nur Dreimal - Kinostart: 18.10.2018 Der dümmste Agent im Geheimdienst ihrer Majestät ist wieder im Einsatz.   Und anders als der Mann mit der Lizenz zum Fehlschlag, gehen die Macher des dritten Teils der Serie keine Risiken ein.   I’m your man   England steht am Abgrund. Eine Reihe von Cyber-Ang...
Emma - Kinostart: 05.03.2020 Jane Austens Roman EMMA wurde im Lauf der Jahre schon häufig für ...   ... Film und Fernsehen adaptiert. Stars wie Gwyneth Paltrow oder Kate Beckinsale haben die junge Intrigantin mit dem ganz eigenen Kopf schon gespielt, nun ist Anya Taylor-Joy dran – und das in eine...
Jo Jo Rabbit - Kinostart: 23.01.2020 Wer meint, man dürfe sich über das dritte Reich und seine Gräuel nicht ...   ... lustig machen, sollte Taika Waititis neuen Film meiden. Allen anderen steht ein interessantes Filmerlebnis bevor …   Komm gib mir Deine Hand   Johannes Betzler ist Zehn Jah...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Walter Hummer
  • Regisseur: Pierre Coffin, Kyle Balda
  • Drehbuch: Brian Lynch
  • Besetzung: Steve Carell, Russell Brand
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…
swc hnews
Greg Pak und Phil Noto werden ab Juli die monatliche Comic-Kernserie übernehmen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wurden Details zu der…