deensvtr

Red Sparrow

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Nach ihrem Tour-de-Force-Ritt in Darren Aronofskys unberechenbarem ...
 
... Psychoschocker „mother!“ spielt sich Hollywood-Star Jennifer Lawrence erneut die Seele aus dem Leib. Die Romanverfilmung „Red Sparrow“ zeigt sie als verführerische Ballerina, die nach einem schweren Bühnenunfall ihre verheißungsvolle Karriere an den Nagel hängen muss und zu einer Spezialagentin des russischen Geheimdienstes ausgebildet wird.
 
Spionin wider Willen
 
Mit Fleiß und einem starken Willen hat es die Tänzerin Dominika Egorova (Lawrence) zu einer echten Größe am berühmten Bolschoi-Theater in Moskau gebracht. Ihre vielversprechende Laufbahn nimmt allerdings ein jähes Ende, als ihr Partner der jungen Frau kurz vor dem Ende einer Vorführung auf das Bein springt und ihr dabei eine gravierende Verletzung zufügt.
 
Was auf den ersten Blick wie ein schrecklicher Unfall aussieht, entpuppt sich als gezielte Attacke, um Dominikas bevorzugte Stellung nachhaltig zu untergraben. Während die talentierte Ballerina ihre verbaute Zukunft noch betrauert, tritt ihr Onkel Vanya (Matthias Schoenaerts), der Vizedirektor des russischen Geheimdienstes SWR, mit einem brisanten Angebot an sie heran: Will sie ihre Wohnung und die umfassende medizinische Versorgung für ihre kranke Mutter (Joely Richardson) behalten, soll sie einen einflussreichen Mann umgarnen und ihm ein falsches Handy unterjubeln.
 
Widerwillig lässt sich Dominika auf die Offerte ein und staunt nicht schlecht, als ihre Zielperson während des Stelldicheins brutal ermordet wird.
 
Ihr Onkel, der die Tötung angeordnet hat, stellt sie daraufhin vor eine grausame Wahl. Entweder erklärt sich Dominika bereit, am berüchtigten Sparrow-Programm teilzunehmen, das junge Agenten auch in der Kunst der Verführung unterweist. Oder aber sie muss sterben, da sie als Zeugin des Mordes eine Gefahr für den Geheimdienst darstellt. Um weiterhin für ihre Mutter sorgen zu können, begibt sich die ehemalige Tänzerin widerwillig in die Einöde, wo die knallharte Ausbilderin Matron (Charlotte Rampling) bereits auf sie wartet.
 
Im Anschluss an das entwürdigende Training, bei dem Dominika ihren Körper und ihren Verstand als Waffen einzusetzen lernt, erhält sie den Auftrag, den CIA-Agenten Nate Nash (Joel Edgerton) zu bezirzen, der vor geraumer Zeit nach einem verpatzten Einsatz Moskau verlassen musste und nun in Budapest darauf wartet, dass sich sein russischer Kontaktmann, ein Mitglied des SWR, wieder aus der Deckung wagt.
 
Den Namen des Maulwurfs soll die frischgebackene Sparrow-Agentin für ihren Onkel in Erfahrung bringen.
 
Blutiges Katz-und-Maus-Spiel
 
Einen starken Eindruck hinterlässt besonders Hauptdarstellerin Jennifer Lawrence, die hier eine ganze Palette von Emotionen abrufen darf. In manchen Momenten wirkt die von ihr gespielte Dominika glaubhaft verletzlich und unsicher, in anderen erstaunlich selbstbewusst, rücksichtslos und grimmig entschlossen. Dass es in der einstigen Weltklassetänzerin brodelt, unterstreicht der Film schon im Anfangsdrittel, wenn die Protagonistin mit erschreckender Härte auf die beiden Menschen einprügelt, die für das Ende ihrer Ballettkarriere verantwortlich sind.
 
 
Ein Gewaltausbruch, der den Zuschauer in seiner Gnadenlosigkeit kräftig durchschüttelt und den Boden für einige spätere Grausamkeiten bereitet. Anders als viele Agententhriller, die eher verspielt mit Konfrontationen umgehen, blendet „Red Sparrow“ die blutigen Folgen oft nicht aus und schlägt für eine Mainstream-Arbeit eine überraschend harte, manchmal fast schon unerträgliche Gangart an.
 
Regisseur Francis Lawrence, der mit seiner Namensvetterin Jennifer bereits bei den letzten drei Filmen der „Tribute von Panem“-Reihe zusammengearbeitet hat, schüttelt einige mitreißende Passagen aus dem Ärmel – packend und schön orchestriert ist etwa eine Montage zu Beginn – und kann sich beim Ankurbeln der Spannung auch auf Komponist James Newton Howard verlassen, dessen treibender Score viele Momente atmosphärisch aufwertet. Besonders beklemmend wirken die Sequenzen im unmenschlichen Ausbildungslager, in denen eine furchteinflößend kalte Charlotte Rampling dem Betrachter mehr als einmal einen Schauer über den Rücken jagt.
 
Die Winkelzüge und Täuschungsmanöver, die Justin Haythe für sein Drehbuch aus der Romanvorlage des ehemaligen CIA-Beamten Jason Matthews herausgefiltet hat, halten das Interesse am Geschehen meistens hoch, sind bei genauerem Hinsehen aber weniger raffiniert verbunden, als es die Macher gerne hätten. Bestimmte Plot-Entwicklungen erscheinen etwas forciert. Und der Annäherung zwischen Dominika und Nate fehlt das gewisse Knistern, um ein rundum fesselndes Verwirrspiel loszutreten. Fragwürdig ist in jedem Fall die recht eindimensionale Zeichnung des russischen Geheimdienstes, der in all seiner Verkommenheit und Brutalität ausgestellt wird, während die CIA im Vergleich wie eine brave Wohltätigkeitsorganisation daherkommt. Ein paar Nuancen wären hier sicher nicht verkehrt gewesen.
 
 
Fazit
 
Der erstaunlich kompromisslose Spionagethriller „Red Sparrow“ ist stark gespielt, kompetent in Szene gesetzt, erzählerisch aber nicht immer auf der Höhe.
 
 
Unterstütze CinePreview.DE:
                                                                                                                                        
 
 

Ähnliche Kritiken

Alles Geld der Welt Mittlerweile geht es weniger um den Film, als um das, was rundherum passiert ist.   Denn nicht nur hat man bei "Alles Geld der Welt" den extrem seltenen Fall, dass nur wenige Wochen vor Kinostart eine Neubesetzung stattfand und man einige Szenen neu drehen musste, nein, danach gab es auch n...
Monster Trucks „Monster Trucks“ kommt mit allerhand Ballast daher. Denn eigentlich sollte die Paramount-Produktion schon im Mai 2015 in die Kinos kommen ...   ... wurde dann aber dreimal verschoben und startet nun im Januar 2017. Der Grund, der hierfür gegeben wurde, war das ausufernde Ma...
Der dunkle Turm Der dunkle Turm basiert auf einer Romanreihe von Stephen King, die Handlung fesselt ...   ... den Zuschauer, lässt aber auch viele Fragen offen. Eine Geschichte zu groß für einen Film.   Wenn Kinder und Narren die Wahrheit sagen   Es ist oft so, dass Kinder ein...
Ghost in the Shell Bei Ghost in the Shell zeigt Scarlett Johansson mal wieder, dass sie durchaus das Zeug zum weiblicher Superhelden hat. Es bleibt daher weiterhin ...   ... abzuwarten, wann sie endlich auch einen eigenen Marvel-Spin-Off als Black Widow bekommt.   Die Zukunft ist ein dunkler Ort  ...

Weitere Informationen

  • Autor/in: Christopher Diekhaus
  • Regisseur: Francis Lawrence
  • Drehbuch: Justin Haythe
  • Besetzung: Jennifer Lawrence, Joel Edgerton
ij5 hnews
Das fünfte Abenteuer des berühmten Archäologen, genannt Indiana Jones, ist laut den Branchenblättern Variety und Hollywood Reporter erneut verschoben…
hnews corona
Geschlossene Kinosäle, abgebrochene Drehs und Stars in Quarantäne. In Hollywood sorgt das Coronavirus für Chaos und könnte weitreichende…
hnews be bond25
Die fünffache GRAMMY®-Gewinnerin Billie Eilish hat heute ihren neuesten Song „No Time To Die“, den offiziellen Titelsong des kommenden…
hnews oscars020
In der Nacht vom 09. auf den 10. Februar fand 2020 etwas früher als sonst die Verleihung der Oscars in Los Angeles statt. Der südkoreanischen Film…
hnews gg2020
Am 06. Januar 2020 fand in Los Angeles die 77. Verleihung der Golden Globes statt. Moderiert wurde die Veranstaltung bereits zum fünften Mal von…
hnews dpstart
Disney+, der mit Spannung erwartete Streaming-Service der Walt Disney Company, ist am 12. Novenber 2019 in den USA, in Kanada und den Niederlanden…
hnews gman wsmith
Am 25. September 2019 feierte Superstar Will Smith vor der grandiosen Kulisse des Budapester Burgpalasts nicht nur seinen 51. Geburtstag. Anlass für…
d23019 mag header
Am 24. und 25. August 2019 präsentierten die Walt Disney Studios bei der D23 Expo 2019 im kalifornischen Anaheim den nahezu 7000 Fans Star-gespickte…
hnews 007ds
Die James Bond Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben heute den offiziellen Titel des 25. James Bond Abenteuers NO TIME TO DIE…
hnews marvel
Neuigkeiten aus dem Marvel Cinematic Universe: Der Siegeszug von AVENGERS: ENDGAME an den weltweiten Kinokassen ist bis heute nicht aufzuhalten. Am…
hbss hnews
Mit „Rocky“ und „Rambo“ avancierte er zur Actionlegende und auch vier Jahrzehnte nach seinem Durchbruch gehört er noch lange nicht zum alten Eisen:…
wss hnews
Das erste Filmfoto von Oscar®-Gewinner Steven Spielbergs WEST SIDE STORY wurde veröffentlicht. Die Adaption des Original Broadway Musicals WEST SIDE…
traffikant hnews
"Der Trafikant": Bruno Ganz' letzter Film feiert seine Los Angeles Premiere auf dem Jüdischen Filmfestival Es sollte seine letzte Rolle werden: Bruno…
hnews pa bond25
Die James-Bond-Produzenten, Michael G. Wilson und Barbara Broccoli, haben am 25. April 2019 angekündigt, dass die Dreharbeiten zum 25. offiziellen…
swc hnews
Greg Pak und Phil Noto werden ab Juli die monatliche Comic-Kernserie übernehmen. Auf der diesjährigen Star Wars Celebration wurden Details zu der…